Buddhismus

01/11/2010 § Hinterlasse einen Kommentar

Der Buddhismus wurde um 500 v.Chr. in Nordindien gegründet, verbreitete sich schnell, nachdem Kaiser Ashoka ihn angenommen hatte, wurde dann aber allmählich in den Hinduismus integriert. Heutzutage betrachten Hinduisten Buddha als eine Inkarnation des hinduistischen Gottes Vishnu. Es gibt nur noch 6,6 Millionen Buddhisten in Indien, dennoch bleiben wichtige buddhistische Stätten in Nordindien, wie z.B. Bodhgaya, Sarnath (nahe Varanasi) und Kushinagar (nahe Gorakhpur) bedeutende Pilgerorte.

Advertisements

Tagged:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Was ist das?

Du liest momentan Buddhismus auf Kirke's Blog.

Meta