Angekommen in Dehli

19/11/2010 § Hinterlasse einen Kommentar

Nach einer langen langen Nacht sind wir heute morgen gut in Dehli angekommen Naja, wir wollten eine neue Fluggesellschaft Qatar testen,mit Etihad hatten wir nach China super Erfahrungen gemacht, aber Qatar hat den Test nicht wirklich bestanden. Etihad ist um Klassen besser! Auch der Flughafen in Qatar war ziemlich funktional, es war ein bisschen, wie bei armen Verwandten!

Aber was solls, der Flieger kreiste zwar eine Stunde ueber Dehli, weil er wegen schlechten Wetters (Nebel, Nebel, Nebel) nicht landen konnte (hab es gottseidank verschlafen) aber danach klappte alles wie am Schnuerchen.

Nachdem wir den rotbraunen Teppichboden (der ganze Flughafen in Dehli ist mit diesem Teppichboden ausgelegt), durchschritten hatten, kamen auch schon unsere Rucksaecke. Geld war schnell Geld gewechselt und ein pre-paid Taxi bestellt.
Irgendwann mal sind Leute auf dem Weg vom Flughafen zu ihrem Hotel in Dehli verschwunden, seitdem gibt es vom Flughafen aus nur prepais-Taxis und es wird genau dokumentiert, wohin das Taxi faehrt, so dass alles nachvollzogen werden kann.
Mir scheint das ist ein Vorgeschmack fuer alles, was noch kommen wird. Dieses Indien ist u n g l a u b l i c h buerokratisch.
Am verruecktesten fand ich heute, dass man sich nicht einfach eine Indian Prepaid Sim-Karte kaufen kann. Wir irrten echt herum, es gab sie nicht. Dann bot sie uns jemand fuer 900 Rubi (etwa 18 Euro) an aber ohne dass auf der Karte schon ein Betrag gespeichert waere. Wir verstanden die Welt nicht mehr.
Ich machte es dann halt so, wie ich es zuhause auch mache, ich frage meinen Neffen, wo er das Zeugs her hat und so fragte ich hier halt einen Youngster, der uns gerade ueber den Weg lief.
Der Junge nahm uns dann ins Schlepptau und fuerhte uns zu einem Laden von AirTel. Dort waren unglaublich viele Leute und alle redeten durcheinander. Langsam bekamen wir heraus, was wir hier sollten. Wir mussten Passbild und Pass vorzeigen, dann wurde unser Adresse im Hotel verifiziert und dann bekamen wir soetwas wie einen Cell-Phone-Pass auf den man Geld laden konnte. Das ganze dauerte e w i g, denn die Frau, die uns bediente lief dauernt weg um andere Kunden einzuschieben oder Fragen zu beantworten. Mein Geduldsfaden war knapp am reissen (vor allem nach der durchwachten Nacht!). Aber es kostete nur 25 Rubi (das sind ca 50 Cent) . Auch das ist Indien, der in dem Geschaeft haette uns dafuer ohne mit der Wimper zu zucken dafuer 18 Euro abgeknuepft!
Aber dann hielten wir sie in der Hand, unsere Prepaid-Sim-Karten. Fast haetten wir lostelefonieren koennen, fast! Denn um darauf Geld zu laden musste noch irgendetwas Formales erledigt werden, das wieder zweieinhalb Stunden dauert.

That is India!!!

Aber jetzt ist alles gut, wir haben es geschafft, gerade sehr gut gegessen und es ist angenehm warm hier (so um die 20ig Grad)
Unser Hotel ist auch na ja. Jetzt haben wir noch ein paar andere angeguckt, die uns aber auch nicht besser gefielen. Wir sollten aus dem Zentrum raus, das Bahnhofsviertel ist nicht gerade empfehlenswert. Aber halt s e h r zentral fuer alle Bus- und Zugverbindungen. Man bekommt von hier aus alles geregelt. Ob wir umziehen entscheiden wir morgen frueh. Das Hotel hat eine schoene Dachterasse zum Fruehstuecken, die wuerde ich glaube ich, woanders vermissen.

Advertisements

Tagged:,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Was ist das?

Du liest momentan Angekommen in Dehli auf Kirke's Blog.

Meta