Rishikesh

26/11/2010 § Hinterlasse einen Kommentar

Schon beim ersten Spaziergang durch die kleine Stadt Rishikesh ist er mir aufgefallen, ein Bulle am Wegesrand liegend, mit einem Horn nach oben und dem anderen nach unten gebogen. Sie sind allgegenwärtig, die heiligen Kühe auf der Strasse und schauen auch mal in ein Geschäft hinein, werden von den Einheimischen mit einer Scheibe Roti-Brot bedacht.

Rishikesh ist aufgespalten in einen Teil westlich und einen oestlich des Ganges. Verbunden werden die beiden Teile durch zwei Haengebruecken, ueber die der ganze Verkehr laeuft – Fussgaenger, Motorräder, Fahrräder und eben auch jener Bulle – nehmen die schmale Brücke, um von dem einen Teil der Stadt in den anderen zu wechseln. Als wir gestern morgen zu unserem Fruehstueckscafe‘ wollten – wir machen im Augenblick einfach nur relaxed – mussten wir an dem Bullen vorbei. Gleich hat das bloede Tier mit seinen Hörnern herumgestoßen. Alle sprangen zur Seite, nahmen es aber sehr gelassen. Na ja, mit einem mulmigen Gefuehl bin ich dann schliesslich auf der engen Brücke dann auch vorbei ..

Ansonsten ist Rishikesh recht hübsch wie das Bild links zeigt, so dass neben vielen Westlern, auch viele indische Touris herkommen. Man bekommt fuer wenig Geld Zimmer, Massagen aller Fachrichtungen und halt die allgegenwärtigen Ashrams mit ihren NewAge Angeboten. Rishikesh ist in den 60igern Jahren durch die Beatles bekannt geworden, die hier ihren Guru fanden, der sie in die indische Mystik einführte.

Na ja, diese Guru-Geschichte liegt mir nicht so und mich nerven schon in D-Land diese ach so esoterischen, meist weiss gewandteten Juenger, die meist zusammen mit einer Traube sie anhimmelnder Frauen auftreten. Es gibt sie zu hauf hier und sie schweben geradezu. Ist nicht mein Ding, hier aber allgegenwärtig.

Aber Rishikesh selber ist sehr angenehm. Hier noch ein Bild von einem Schulhof in Risikesh. Die Schueler tragen natürlich Schuluniform, schliesslich waren die Engländer mal hier.

Berühmt wurde Rishikesh übrigens durch die Beatles

http://kfrc.radio.com/2011/02/16/43-years-ago-the-fab-four-fly-to-india-to-study/

Advertisements

Tagged:, ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Was ist das?

Du liest momentan Rishikesh auf Kirke's Blog.

Meta