Radln

10/12/2010 § Hinterlasse einen Kommentar

Nein, so sahen wir nicht aus, aber aufgefallen sind wir trotzdem. Heute morgen wurde ich schon vom Eigentümer der German Bakery gefragt, ob ich denn ohne Bike hier waere.

Nachdem wir uns vorgestern mit Muehe aus einer entlegenen Gasse Raeder geliehen hatten (natürlich wieder diese sehr elementaren Drahtteile ohne Gangschaltung) und damit zu dem See – dem Wasserreservoir des Maharadscha gefahren waren, sind wir wohl sehr aufgefallen und haben was los getreten. Einen Tag danach, als ich flach lag und meinen Delhi-Bauch pflegte, bekam Marcel schon nur noch einen super alten Drahtesel in dem Laden, weil andere Touris ihm zuvor gekommen waren und jetzt unsere Raeder hatten.

Selbst ein anderer Anbieter kam jetzt auf den Geschmack und bot seine (natürlich auch nicht besser aussehenden Drahtesel) zum Verleihen in der Hauptverkaufsmeile an.

Ist wirklich lustig, überall werde ich nach dem Rad gefragt. Ist wohl jetzt fest mit mir verbunden in dieser Stadt.

Advertisements

Tagged:, , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Was ist das?

Du liest momentan Radln auf Kirke's Blog.

Meta