Strand

26/12/2010 § Hinterlasse einen Kommentar

Nach der Messe liessen wir uns mit dem Taxi zu einem Strand (davon gibt es in Goa unzählige) im Sueden kutschieren. Wir wählten einen kleinen südlich von Palolem

http://wikitravel.org/en/Palolem

der noch nicht so touristisch ist. Er ist wirklich super. Warmes Wasser, endlose Sandbuchten. Natürlich ist es jetzt an Weihnachten teurer als sonst. Aber wir fanden doch ohne grössere Mühe eine Unterkunft. Eine Schweizerin erzählte uns, dass wir Glück haben, dass aus Europa wegen der Kaelte viele Fluege abgesetzt wurden und so hier nicht so ausgebucht ist, wie sonst zu dieser Jahreszeit.

Ja, so ist es, das Pech des einen ist das Glueck der anderen.

Hier sieht man fast nur Weisshaeuter. So wie im restlichen Indien, fast überall die indischen Touristen dominierten, gibt es hier nur Westler. Die meisten davon sehen gar nicht wie Weltenbummler aus und sie wollten Cordon bleu und Bier, das spiegelt sich auch auf den Speisekarten wieder und auch in den Preisen.

Wir haben hier ne recht einfache Huette, aber es ist die teuerste Unterkunft, die wir in ganz Indien hatten. Aber sie hat Seeblick!

Als wir am ersten Abend am Strand entlang liefen, fielen uns aufgeschichtete Sandsaecke auf, wir konnten erstmals nichts damit anfangen.

Heute morgen sahen wir, wozu sie dienen. Der Stand ist von zwei Soldaten mit Maschinengewehren bewacht, die hier Patrollie machen und deren Schutzplatz das ist. Sie beobachten die See. Nachdem beim Anschlag von Mumbai vor zwei Jahren die Attentäter mit Schnellbooten aus Pakistan kamen, rechnen die Inder mittlerweile mit allem. Danach flog ein Kampfflugzeug der indischen Navy ueber den Strand in Richtung Norden. Man merkt richtig die Nervosität.

Da wir aber an einem so kleinen Mini-Strand sind und zudem so gut bewacht, ist das Risiko sicher klein, dass sie gerade unseren Strand anpeilen. Aber ein komisches Gefuehl ist es schon, dass die indischen Behoerden hier mit allem rechnen.

Da wir in letzter Zeit etwas viel herumgereist sind, werden wir diesmal etwas laenger bleiben und erst nach Neujahr wieder unsere Rucksaecke packen ..

Advertisements

Tagged:, , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Was ist das?

Du liest momentan Strand auf Kirke's Blog.

Meta