Fort Kochin

15/01/2011 § Hinterlasse einen Kommentar

In Fort Kochin haben wir eine sehr hübsche und zudem noch günstige Unterkunft in einem homestay

http://www.vintageresorts.in/

gefunden, die wir nur empfehlen koennen. Die christliche Familie, die sie betreibt ist sehr nett und alles wirkt so aufgeräumt. Das ist immer noch etwas ganz besonderes nach 2 Monaten Indien. Die verschiedenen Religionen scheinen hier kein Problem zu sein. Eine Frau erzählte uns, sie sei Hindi, ihr Mann Christ, solche Mischehen, auch mit Moslems seien durchaus üblich. Jeder bleibe eben was er sei, die Kinder bekommen den Glauben des Mannes. Ja, das allgegenwärtige Patriarchat, da sind sich alle einig 🙂

Vorgestern waren wir im

Shiva Temple Festival, Ernakulam

mit unheimlich vielen Menschen und einer Elefantenprozession. Wie Tempelfeste hier halt so sind, war alles sehr bunt, sehr laut und zur gleichen Zeit natuerlich auch ein Volksfest, wo man sich z. B. mit Haushaltsgeräten eindecken kann. Buegeleisen, Entsafter, Kuechenmaschinen sind zur Zeit ein Renner bei der Bevoelkerung.

Marcel durfte nicht ins Allerheiligste, weil er dazu sein Tshirt haette ausziehen muessen, was er nicht wollte. Seltsam diese Riten, bei den Moslems bin immer ich diejenige, die sich verkleiden muss 🙂

Gestern waren wir auf Einkaufstour und holten unsere Sachen vom Schneider ab. Wir sind gerade beide von der raw silk begeistert und Marcel hat sich ein Hemd schneidern lassen (in quietsch lila !!) und ich mir ein Kleid aus blauer Seide.

Heute abend geht es nun zu dem berühmten Tanz Kathakali, einem klassischen Tanzdrama, das ins 17 Jahrhundert zurück geht und in der Hindu-Mythologie verwurzelt ist. Es ist besondere Kombination von Musik, Literatur, Schauspielerei und Tanz. Mal sehen wie es wird. In Mysore haben wir uns so etwas Mythologisches schon mal angesehen. Dort allerdings war die Haerte, dass vorher mehr als eine Stunde die örtlichen Politiker gegenseitig Blumengirlanden umhängte fuer ihre Taten so ein Theater (for free) mit Hilfe der Akademie auf die Beine zu stellen.

Da es diesmal eine Touri-Veranstaltung ist, wird unsere Geduld wohl nicht so auf die Probe gestellt wie in Mysore.

Morgen wollen wir eine Backwaters-Tour mit so einem Hausboot machen. Da dies aber wieder eine Touri-Veranstaltung und sie alle von Allepey beginnen, wollen wir morgen mit dem Bus dorthin fahren. Allerdings haben wir uns noch nicht festgelegt, was wir genau machen. Die Touren sind recht teuer, wie alles halt alles, was nur die Touris und nicht die Einheimischen machen. Sie fahren mit der Faehre.

Advertisements

Tagged:, , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Was ist das?

Du liest momentan Fort Kochin auf Kirke's Blog.

Meta