Niemandsland

26/03/2011 § Hinterlasse einen Kommentar

Es sind nicht andere Länder, die man durch Reisen kennenlernt, sondern andere Freiheitszustände. Die Reisen nach China und Indien helfen mir zu erkennen, in welchem Kontext ich lebe, was das abendländische in uns ausmacht. Ich habe durch das Atmen fremder Luft bemerkt, was Entgiftung bedeutet, denn auch ein ruhig fließender Traditionsfluss kann ein vergifteter Fluss sein.

Der abendländische Geist und damit der Fluss in dem ich schwimme, hat in den letzten 500 Jahren s e i n e Vorstellungen von Zeit und Raum in der Welt implementiert. War super erfolgreich.

Nicht nur in Indien sondern auch bei uns gab es im ausgehenden Mittelalter es den Nationalstaat nicht. Das Leben in einer Stadt wie Nürnberg spielte sich zwischen überschneidenden Herrschaftsverbünden (Kirche, Zünfte, Kaiser, Patrizierfamilien,..) ab und war alles andere als hierarchisch gegliedert. Vieles existierte parallel, war sogar eigener Gerichtsbarkeit unterworfen.

Und noch frühere einfachere Gesellschaften, die aus Clans und Stämmen aufgebaut waren, waren s e h r homogen, hatten ein h o h e s Kollektivbewußtsein und auch ihre e i g e n e Zeit und ihr eigenes T e m p o.

Der abendländische Geist schaffte es in 500 Jahren eine völlige Vereinheitlichung vorzunehmen und die Weltnahme der imperialen und merkantilen Kräfte vorzubereiten.

Und jetzt sind wir bei der Totalbenutzung der Erde angelangt, die nicht zuletzt auf dieses Geist zurück geht. Darum lohnt es sich schon, ihn etwas näher kennenzulernen.

Advertisements

Tagged:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Was ist das?

Du liest momentan Niemandsland auf Kirke's Blog.

Meta