Der Westen und die List

10/07/2011 § Hinterlasse einen Kommentar

Die Helden siegen, indem sie das Böse überlisten.

Der Grundgedanke u n s e r e r Zivilisation scheint zu sein, das Böse zu überlisten.

z. B. Explosionen zu überlisten, Arbeit zu tun durch den Gebrauch des Verbrennungsmotors, aber auch die Habgier dazu herzunehmen, dem Gemeinwohl zu dienen, das ist ja so die Idee der freien Marktwirtschaft.

Es funktioniert ja auch, aber wir vergessen mittlerweile, dass es in diesen Systemen auch jeweils gut gesetzte Widerstände braucht:

Den Kolben beim Verbrennungsmotor und Gesetze der Sozialstaatlichkeit bei der freien Marktwirtschaft. Ohne diese geraten die Systeme außer Kontrolle und entwickeln ihre Zerstörungskraft. Sind sie mal aus dem kontrollierbaren mittleren Bereich heraus, dann geht nichts mehr – sowohl beim Motor als auch bei der Marktwirtschaft, wie der Turbokapitalismus unserer Tage zeigt.

Ist es nicht faszinierend, w i e der W E S T E N Mikrokatastrophen im Dienste des Menschen einzusetzen trachtete?

Dagegen ist CHi

http://de.wikipedia.org/wiki/Qi

die Idee der Chinesen so ganz anders. Sie wollen d a s Leben nähren und Katastrophen vermeiden. Dieses Konzept ist recht schwierig zu verstehen und gar nicht so einfach, wie es in spirituellen Kreisen immer wieder gehandelt wird. Aber die List kennen sie nicht, in diesem System.

Advertisements

Tagged:,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Was ist das?

Du liest momentan Der Westen und die List auf Kirke's Blog.

Meta