Inkerman und Balaklava

27/09/2011 § Hinterlasse einen Kommentar

Inkerman ist ein Gebiet vor den Toren von Sevastopol. Es gibt hier direkt in de Felsen geschlagenen Höhlenkirchen, die ein frühes Beispiel für die Christanisierung der Krim liefern. Der Legende nach soll der heilige Clemens I bei seiner Ankunft in Inkerman im 1. Jahrhundert nach Christus bereits eine Gemeinde von 2000 Christen vorgefunden haben, die in den Höhlenklöstern lebten. Ist wohl eher eine Mär, wahrscheinich waren es eher griechische und byzantinische Mönche, die im 7. und 9. Jahrhundert die beeindruckenden Felsbauten schufen.

Weiter hätte ich gerne noch Balaklava gesehen, ein kleiner Ort mit einer sehr tiefen Bucht. Es gibt da einen phantastische Badebucht und ein wunderbares Naturschutzgebiet

Ja, wir hätten einfach mehr Zeit gebraucht, aber es ist auch ein Grund nochmals hinzufahren 🙂

Advertisements

Tagged:,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Was ist das?

Du liest momentan Inkerman und Balaklava auf Kirke's Blog.

Meta