Apuseni

01/06/2012 § Hinterlasse einen Kommentar

Wir sind früh aufgestanden um den Zug von Timisoara nach Oradea zu bekommen. Aber alles klappte wunderbar. Der Zug erinnerte zwar erst an einen deutschen Nahverkehrszug (dass nicht alle Züge in dem Zustand waren, zeigt das Bildchen), da er nur 2 Wagons hatte, aber er brauchte uns auf sehr bequeme Art und Weise und für 8 Euro pro Person von Timisoara nach Oradea, dabei konnten wir mit Muse die Ausläufer der ungarischen Pusta begutachten.

In Oradea nahmen wir dann ein Taxi für 25 Euro nach Beius, das wir uns als Tor für den Apuseni Nature Park auserkoren hatten.

http://www.parcapuseni.ro/

Beius ist ein Örtchen mit 12000 Einwohner ohne jede Schnörkel und trotz aller Mühe, die wir uns gaben fanden wir keinen Laden, der uns Karte von dem Gebiet verkauften. Das war etwas entnervend. Am nächsten Morgen fuhren wir dann mit dem Bus nach Garda des Sus und fanden auch gleich eine schöne Unterkunft:.

http://pensiuneadanciu.blogspot.de/

und – das war enorm wichtig, denn ohne diese wäre es nicht gegangen – eine Karte von der Gegend. Jetzt stand den schönen Wanderungen in der Gegend nichts mehr im Weg.

Das Gebiet ist phänomenal. Nicht so unerschlossen, wie ich es mir vorgestellt hatte, aber sehr sehr schön. Es ist das Gebiet der Motzen, eines Stammes armer Bergbaueren mit eigener Tradition, die jetzt durch den Nationalpark aus der größten Armut heraus und zu etwas Ansehen kommen. Es hat sich unglaublich wie viel sich in Rumänien verändert!

Die Karsthöhlen (und davon gibt es sehr viele in dem Gebiet) sind sogar wissenschaftlich von internationalem Interesse. Zur Eishöhle Scărişoara im Bihor-Gebirge wanderten wir in einem Tag – sie beherbergt einen unterirdischen Gletscher gigantischen Ausmaßes und ist zum Teil für die Öffentlichkeit zugängig.

Damit wir die Gegend auch richtig kennenlernen können, zogen wir nochmal um und wählten Salcina de Jos als neue Bleibe, welche uns zwei Deutsche aus Cotbus und Berlin empfahlen, die seit 1999 jedes Jahr nach Rumännien kommen und mit dem Rucksack und öffentlichen Verkehrsmittel herumreisen wie wir. Echte Fans also!

Advertisements

Tagged:,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Was ist das?

Du liest momentan Apuseni auf Kirke's Blog.

Meta