Prince Charles

06/06/2012 § Hinterlasse einen Kommentar

Prince Charles engagiert sich schon seit den 90iger Jahren in Transsylvanien und hat auch Eigentum da – einige sehr authentisch renovierte Höfe – die auch der Öffentlichkeit zugängig gemacht werden

In Miklosvar (siehe Bild) waren wir bis der Prince anreiste (am 6.6.2012). Wr gaben uns so quasi die Klinke in die Hand. Es war durchgesickkert, dass ein Royal anreist und es war lustig, die Vorbereitungen zu sehen und auch die Geheimnistuerei darum. Ein Angestellter erzählte, dass der Prinz seine Leibwächter mitbringt und dazu noch 5 Leute der rumänischen Polizei für seine Sicherheit sorgen. Im Haus auf dem Bild waren sowohl wir, als auch der Prinz untergebracht.

Der kleine ungarische Ort im Norden von Brasov, wirkt als wenn die Zeit seit hundert Jahren stehengebieben wäre und das ist auch was den Prinzen fasziniert. Er sagt: „for more than a decade that it’s the last corner of Europe where there’s still a real balance between mankind and nature.“

In dem Guesthouse von Count Kálnoky – übrigens dem Enkel der Gräfin Kálnoky, die das Zeugenhaus in Nürnberg zur Zeit der Nürnberger Prozesse betreute – ist alles sehr ursprünglich. Das Frühstück wird in der Küche serviert und nebenbei in einer Kiste kleine Gänse aufgezogen. In einem Brutkasten, der herumsteht auf einem werden Enteneier ausgebütet – alles wie früher.
Das Schloß der Kalnockys eher einfach und schon sehr zerfallen.
http://www.transylvaniancastle.com/how_to.html

Die Royals der englischen Königsfamilie kommen so alle Jahre mal hierher. Vor Prince Charles war Prince Harry an Ostern mit Thomas Parker-Bowls da. Die Fotos von Prince Charles zusammen mit der ganzen Crew des Guthouses hängen in der bäuerlichen Küche. Jeder kennt ihn hier.

http://www.siebenbuerger.de/zeitung/artikel/rumaenien/8950-prinz-charles-in-rumaenien.html

Und er hat ja recht, der Prinz: Transilvanien könnte wirklich auf eine Art Vorbild sein- https://kirkes.wordpress.com/2011/10/02/hans-jonas/

Hier ist alles Öko (ohne dass es eines besonderen Siegels bedarf). Derr Energieeinsatz ist sehr gering. Es gibt keine Massentierhaltung und Mensch und Tier sind n o c h im Gleichgewicht. Prince Charles ist in die ‚Fußstapfen von Hans Jonas getreten und hat darüber ein Buch geschrieben: Er nennt es “ Harmonie „, was er da anstrebt:

http://www.amazon.de/gp/reader/3570501299/ref=sib_dp_pt#reader-link

Pferdewagen fahren durchs Dorf, Störche sind auf dem Dach und Vieh weidet auf den Magerwiesenflächen mit großer Artenvielfalt rund ums Dorf. Alles geht einen ruhigen soliden unaufgeregten Gang. Die Menschen sind arm, aber unglücklich erscheinen sie nicht.

Der Prinz macht eine gute und wichtige Arbeit da!

http://youtu.be/7PQJ_kSLt08

Advertisements

Tagged:,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Was ist das?

Du liest momentan Prince Charles auf Kirke's Blog.

Meta