Assange und die Macht der Bilder

28/12/2012 § Hinterlasse einen Kommentar

Man darf in einer Demokratie alles tun, solange man keinen Ressonanceboden bekommt und die gegebene Ordnung nicht in Frage gestellt wird.

Bilderwelten, die die Emotionen ansprechen, sind in der neuen Multimedialen Welt eine Waffe. Dem letzten wurde das am 11.9.2001 klar, als  die twin-towers in sich zusammenstürtzen und die mächtige USA, der damals einzig verbliebene Hegemon, gedemütigt wurde. 

Julian Assange bediente sich der gleichen Waffe, als er medial gut inszeniert, die Supermacht vorführte wie sie Passanten im Irankrieg als Kollateralschaden www.collateralmurder.com betrachtet.

Wie es den Anschein hat, ließ sich die schwedische Justiz wohl auch unter Druck nehmen, indem sie in der Folge Assange diese Vergewaltigungsklage anhängte. Er benutzte kein Condom beim einvernehmlichen Sex mit unterschiedlichen Partnerinnen. Das scheint alles gewesen zu sein.

Der Schatten der Macht! Es wird auf neue Art gekämpft!

Es wird mit Bildern argumentiert! Die monothestischen Religionen sind alle verhalten gegen diese Sinnenwelten.  Papst Benedikt war es im Besonderen. Er verstand sich ja auch als Wegbereiter auf der Straße der Vernunft und war der Tradtion zugeneigt. 

Subversiv gegen Machthaber, wurde Assange selbst mit subversiven Mitteln bekämpft. Wir sind mitten drin im Krieg der Bilder und Stories! Die Vergewaltigungsgeschichte schaffte es seinen Mythos zu untergraben, genauso wie er es zustande brachte den Mythos des sauberen Krieg im Iran zunichte zu machen. 

Die Bilderwelten sind brutal! Sie differenzieren nicht. Hier gibt es eine Menge Kollateralschaden, den man halt in Kauf nimmt.  Dieser neue Ereignisjournalismus ist ein Machtfaktor. Hierauf sollten wir unser Augenmerk richten. Wikileaks ist wichtig, aber eben a u c h  ein Machtfaktor und jede Macht muss kontrollierbar sein. Hierauf sollten wir unsere Aufmerksamkeit richten!

Advertisements

Tagged:, , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Was ist das?

Du liest momentan Assange und die Macht der Bilder auf Kirke's Blog.

Meta