Rousseau und das Subjekt

10/04/2013 § Hinterlasse einen Kommentar

Sloterdijk erzählt von einem Tag 1777 in der Schweiz ab Biller

Als sich Rousseau in einem Boot treiben ließ und dabei sich selbst zusah, WIE GLÜCKLICH ER WAR.
Er brauchte nichts ausser sich selber und hatte dabei etwas ganz wesentliches entdeckt und in seinem 5.ten Spaziergang dokumentiert: DIE GEBURT DES SUBJEKTS

Damit hatte er nach Sloterdijk einen Virus ins Land gebracht, gegen den noch heute kräftig angekaempft wird.
Ist doch dieses träumerische Etwas zersetzend. Es war nötig etwas dagegen zu unternehmen, wieder Stress in das Leben dieser selbstbegnueglichen Individuen zu bringen.
Das ist bis heute am Laufen und es ist wesentlich für unsere bunt zusammen gewürfelten Grossgesellschaften, dass sie sich immer zusammen „aufregen“. Ohne das wären sie nicht lebensfähig und schon längst zusammengebrochen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Was ist das?

Du liest momentan Rousseau und das Subjekt auf Kirke's Blog.

Meta