Die handelnden Subjekte unserer Zeit: Snowdon und Zuckerberg

29/03/2014 § Hinterlasse einen Kommentar

Eine zentrale Frage der Interpretation historischer Ereignisse betrifft das Verhältnis von „Struktur“ und “Individuum“ (Agent).

Läßt man die Fragen nach Motiven (agent-zentriert) oder „historischen Konstellationen“ (struktur-zentriert) außen vor, so wird man mit dieser Fragestellung n i c h t belastet.
Dann kommt man aber zu ad-hoc-Erklärungen und die sind über den Einzelfall hinaus selten interessant.

Wagt man es aber einen Versuch zu starten, eine systematische Erklärung der Verhaltensweise von historischen Akteuren im Kontext ihrer historischen Situation zu geben, dann wird man mit folgendem Problem konfrontiert:

Man muss sich mit beidem auseinander setzen: einem Makro-Blick und einem Mikro-Blick.

Was ist nun, wenn man die zwei „Agenten“, die beiden im historischen Kontext handelnden Subjekte Edward Snowdon und Mark Zuckerberg ansieht?

20140124-104012.jpg
20140124-104022.jpg

Da sitzt nun ein junger Mann in Russland, in einem eher autoriär geprägtem Staatssystem und ist auf der Flucht vor einem System, das als das freiheitlichste überhaupt gilt. Schon mal sehr abstrus! Bemerkenswerter Weise erhebt er die Stimme und vertritt WERTE, alte Werte! Es ist nicht das „everything goes“, das in seiner Generation soweit verbreitet ist und welches man ebenso wie die Sucht nach dem großen Geld eher erwarten würde. Nein, das ist es gar nicht und das macht ihn auch auf bemerkenswerte Weise glaubhaft. Er ist ein Riss, etwas worauf wir gewartet haben. Der Philosoph Žižek charakterisiert so das „Subjekt“.
http://failingforward.wordpress.com/2013/09/21/zizek-so-etwas-wie-wahrheit/

20140124-104029.jpg

Aber soetwas ist ja auch Mark Zuckerberg. Er machte sich mit Facebook auf den Weg die Welt der Kommunikation zu revolutionieren und er ist ein Vertreter der gleichen Generation. Hochintelligent hat er sich einen Weg gebahnt in der Welt des everything goes.
Sicher ist auch Mark Zuckerberg nicht von der Sucht nach dem großen Geld getrieben, das war nicht sein Motiv, auch er hat andere Ideale. Aber er wird peu à peu seit dem Börsengang 2012 in die Rahmenbedingung der Wirtschaftswelt gezwungen http://wp.me/p18Mm2-18t. Damit ist er auf seltsame Art und Weise vom Weg abgekommen und die „alte Welt“ hat ihn eingefangen. Den Riß, den er darstellte, den haben sie schon gekittet.

Nun bleibt als eigentliches Subjekt des 21. Jahrhunderts erstmals nur Edward Snowdon!mal sehen, eas daraus wird!

Advertisements

Tagged:, , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Was ist das?

Du liest momentan Die handelnden Subjekte unserer Zeit: Snowdon und Zuckerberg auf Kirke's Blog.

Meta